Campus-Abend "Sexuelle Belästigung – eine Gefahr für uns alle?" 08. Mai 2019 | 19 Uhr | Hörsaal Rose, Gebäude D

 
Picture of N E W S
Campus-Abend "Sexuelle Belästigung – eine Gefahr für uns alle?" 08. Mai 2019 | 19 Uhr | Hörsaal Rose, Gebäude D
by N E W S - Donnerstag, 9 Mai 2019, 8:00
 

Alle Studierenden, Mitarbeitenden sowie alle Professorinnen und Professoren sind herzlich eingeladen zum Campus-Abend "Sexuelle Belästigung – eine Gefahr für uns alle?", der am Mittwoch, 8. Mai 2019, ab 19 Uhr in Hörsaal Rose (Gebäude D) stattfinden wird:

Betroffene und von sexueller Belästigung gefährdete Personen werden am besten vor Übergriffen geschützt, indem öffentlich für das Thema sensibilisiert wird. Menschen, die unbewusst übergriffig handeln oder Menschen, die Sorge haben, sich nicht abgrenzen zu dürfen, obwohl sie unter sexueller Belästigung leiden, müssen informiert werden. Für ein respektvolles Miteinander sind die Einhaltung von Grenzen und die eigene Grenzziehung essenziell.

Gleichzeitig entsteht ein Klima der Verunsicherung, tabuisiert man das Thema der sexuellen Belästigung. Es ist von einer Abwehrhaltung gekennzeichnet, weil entsprechende Informationen fehlen. „Wie kann ich mich richtig verhalten?“ könnte eine konkrete Frage lauten, oder pauschalisiert behauptet werden „ihr seht überall nur Täter bzw. Täterinnen“. Manche mögen auch befürchten, jede Frau habe nun schnell die Möglichkeit, einen Mann zu diffamieren, während betroffene Männer möglicherweise – wie auch viele betroffene Frauen – aus Scham einfach schweigen.

Diese Ambivalenz wollen die Mitglieder des „A-Teams“ der DHBW Villingen-Schwenningen gemeinsam mit Expertinnen und Experten aufbrechen und diskutieren. Das „A-Team“ der DHBW Villingen-Schwenningen arbeitet zu Fragestellungen sexueller Belästigung und deren Prävention, initiiert Veranstaltungen und entwickelt Informationsmaterial für einen grenzachtenden Umgang an Hochschulen. Das Team setzt sich aus Studierenden, Mitarbeitenden und Professorinnen und Professoren der beiden Fakultäten zusammen.

Am Campus-Abend werden Studierende Szenen darstellen, die sexuelle Übergriffe zeigen. Zusätzlich werden sie für die Teilnehmenden die unterschiedlichen Wahrnehmungen, Gefühle und Absichten verbalisieren. Professorin Dr. Julia Gebrande von der Hochschule Esslingen und Professor Dr. Frederic Vobbe von der SRH Hochschule Heidelberg werden die Szenen fachlich rahmen, Fragen beantworten und mit ihrem Expertenwissen versuchen, der Gefahr eines unsachgemäßen Umgangs mit der Thematik vorzubeugen. Moderiert wird der Abend von Professorin Dr. Anja Teubert, die gemeinsam mit Professor Dr. Clive Flynn als Ansprechperson bei sexueller Belästigung an der DHBW Villingen-Schwenningen fungiert.